Do. Sep 23rd, 2021

Am Montag den 16.04.2018 ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf einer Baustelle in Krummnußbaum. Kurz nach 13 Uhr stürzte ein Arbeiter aus derzeit ungeklärten Umständen mit seiner Baumaschine in eine Baugrube. Der Arbeiter wurde hierbei unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Unverzüglich wurde von seinen Arbeitskollegen die Rettungskette mittels Notruf in Gang gesetzt. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte leisteten seine Kollegen Erste Hilfe. Neben Zahlreichen Rettungsmannschaften wurden gemäß Lagebild „T2 Menschenrettung“ neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Krummnußbaum ebenfalls die Feuerwehren aus Pöchlarn und Erlauf zum Einsatz alarmiert. Sofort nach dem eintreffen der ersten Einsatzorganisationen wurde mit den erforderlichen Reanimationsmaßnahmen begonnen. Trotz aller Bemühungen der Rettungsmannschaften, dem Feuerwehrmedizinischen Dienst und aller weiteren beteiligten Einsatzorganisationen verstarb der Arbeiter noch an der Unfallstelle.

Folgende Rettungsorganisationen waren an dem Einsatz beteiligt: Arbeiter Samariterbund Pöchlarn / Neuda, Notarztteam NEF Ybbs / Persenbeug, Polizei, Feuerwehrmedizinischer Dienst Feuerwehr Pöchlarn, Feuerwehrmedizinischer Dienst Feuerwehr Krummnußbaum, Freiwillige Feuerwehr Krummnußbaum, Freiwillige Feuerwehr Erlauf und Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn.