Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. HO: Fahrzeugbergung nach schweren Verkehrsunfall auf der L8019

NÖ/ Bez. HO: Fahrzeugbergung nach schweren Verkehrsunfall auf der L8019

Die Feuerwehr Mödring wurde am 30. März 2018 gegen 16:26 Uhr auf die L8019 zu einer Fahrzeugbergung nach Überschlag alarmiert. Ein Lenker welcher Richtung Irnfritz unterwegs war, dürfte aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeugverloren haben. Er überquerte die Gegenfahrbahn und prallte Frontal in einen Acker, Überschlug sich mehrmals und landete rund 10 Meter von der Straße entfernt wieder auf den Rädern. Der Lenker konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen.

Die alarmierte Feuerwehr Mödring forderte für die Bergung die Feuerwehr Horn mit dem Wechsellader nach. Nach dem der leicht Verletzte Lenker vom Roten Kreuz versorgt wurde, wurde er zur Kontrolle in das Krankenhaus Horn eingeliefert. Mit der Seilwinde des HLF3 wurde der PKW näher an die Straße gezogen um anschließend mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen zu werden. Nach rund einer Stunde konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

ebenfalls interessant

STMK/ MOOSKIRCHEN: Pkw Brand auf der A2

Auf der Südautobahn A2 stand seit 18:10 Uhr ein PKW in Brand. Die Feuerwehr Mooskirchen ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen