Fr. Sep 24th, 2021

Am Dienstag (06.03.2018) wurde die Feuerwehr Gars am Kamp zu einer spektakulären Bergung alarmiert. Ein Arbeiter war gerade mit dem säubern des Vorplatzes von Hackgut beschäftigt als er aus noch unbekannter Ursache mit seinem Radlader über eine Böschung stürzte. Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte sich selbst befreien. Aufgabe der FF Gars war es den nun seitlich im Graben liegende Radlader wieder aufzustellen und zu Bergen. Mit Hilfe von zwei Seilwinden konnte die Maschine rasch aufgerichtet werden. Da sich aber die Bremsen nicht mehr lösten konnte mit der Bergung nicht weitergemacht werden.

Sofort wurde Rücksprache mit einer Fachfirma gehalten. Der Einsatzleiter der Feuerwehr und der Betriebsleiter verblieben so, dass der Radlader durch einen Greifzug welcher an einem Traktor befestigt wurde, gesichert wird und so verbleibt bis der Techniker eintrifft und entschieden ist, wie die Bergung von statten gehen soll.