Mo. Nov 29th, 2021

Auf der L141 zwischen Natschbach und Seebenstein ist es am Donnerstagnachmittag zu einem weiteren Verkehrsunfall gekommen. Ein Lenker kam von der teilweise schneebedeckten Fahrbahn in einer Kurve ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der Wagen kam in Folge im Strassengraben zum Stillstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Von den alarmierten Feuerwehren Natschbach und Loipersbach wurde der Unfallwagen aus dem Graben gezogen auf einer Ausweiche gesichert abgestellt. Für die Bergung musste die L141 gesperrt werden. Den ganzen Tag über waren die Feuerwehren des Bezirkes Neunkirchen mit Fahrzeugbergung nach Unfällen auf Schneefahrbahn beschäftigt.

Nachdem die Feuerwehren Natschbach und Loipersbach am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L141 im Einsatz standen, mussten die beiden Feuerwehren rund eine Stunde später erneut auf den Natschbacher Berg ausrücken. In der selben Kurve wie beim vorangegangenen Einsatz kam ein Kleinbus von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. Ein zweiter Klein Lkw kam ebenfalls in den Tiefschnee neben der Fahrbahn und fuhr sich fest.

Beide Fahrzeuge konnten rasch von den Feuerwehren Natschbach und Loipersbach geborgen werden. Verletzt wurde niemand. Nach Beendigung der Bergungsarbeiten wurde der Abschnitt der L141 von der Strassenmeisterei abgefahren.