So. Feb 28th, 2021

Am Mittwoch, den 21.02, wurde die FF Ramsau gemeinsam mit der FF Hainfeld zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Nach kurzer Zeit konnte ausgerückt werden. Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges stellte sich folgende Lage: Ein Lenker kam aus unbekannter Ursache von der Straße ab und fuhr über eine Böschung gegen einen Baum. Der Lenker war noch im Fahrzeug!

 

Der Rettungsdienst des RK Hainfeld war bereits vor Ort.
Bei der Erkundung des Einsatzleiters wurde festgestellt dass das Auto abzurutschen drohte, also musste sofort das Fahrzeug gesichert werden. Weiters wurde festgestellt dass der Lenker zwar nicht eingeklemmt war sondern sich von selbst nicht aus dem Fahrzeug befreien konnte. Nach Absprache mit dem Notarzt wurde eine schonende Menschenrettung durchgeführt. Der Fahrzeuglenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gefahren.
Anmerkung: Die angewandten Methoden zur Menschenrettung mit Spineboard udgl. wurden erst am Freitag davor bei einer Übung wiederholt.

Anschließend wurde das Fahrzeug mit Hilfe der FF Hainfeld geborgen. Nach rund zwei Stunden konnte wieder eingerückt werden.
Positiv: Das erst kürzlich in Betrieb genommene System des „First Responder“ beim RK Hainfeld zeigte bei einem Feuerwehr Einsatz erstmal Wirkung da ein Sanitäter mehr zum Einsatz gerufen wurde.

 

Im Einsatz standen:
FF Ramsau mit 3 Fahrzeugen und 14 Mitgliedern
FF Hainfeld mit 3 Fahrzeugen und 11 Mitgliedern
Rotes Kreuz Hainfeld
First Responder
Notarzt
Polizei

 

Fotos: FF Ramsau