Fr. Apr 23rd, 2021

Am Samstag, den 17. Februar 2018 ging der 15. Schibewerb der Feuerwehrjugend des Abschnitts Gloggnitz über die Bühne.Insgesamt machten sich 60 Läuferinnen und Läufer daran, den schwierigen Riesentorlauf auf der anspruchsvollen Piste bei den Schiliften Feistritzsattel in Trattenbach zu bewältigen. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass der eine oder andere zu Sturz kam. Diese Ausfälle waren jedoch alle glücklicherweise glimpflich ausgegangen.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Gasthaus Dissauer konnte Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Thomas Rauch eine große Anzahl von Ehrengästen begrüßen. So waren die Bürgermeister Johannes Hennerfeind aus Trattenbach und Karl Mayerhofer aus Otterthal, der Bürgermeister außer Dienst Ernst Schabauer, der Leiter des Verwaltungsdienstes des Abschnitts Gloggnitz VI Michael Polleross, die Unterabschnittskommandanten HBI Michael Köpf und HBI Michael Scherbichler sowie die Sponsorenvertreter, seitens der Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin Direktor Johannes Pepelnik und seitens der Fa. Rusaplan Wolfgang Schabauer, der Einladung der Feuerwehrjugend gefolgt.
Bevor die Trophäen für die Schnellsten überreicht wurden, bedankte sich der Abschnittskommandant noch bei EHBI Ernst Scherbichler, der sich seit Jahren um die perfekte Organisation dieses Rennens kümmert.

Die beste Feuerwehrjugend kam 2018 aus Otterthal. Sie gewann die Teamwertung überlegen mit über zwölf Sekunden Vorsprung und nahm den Wanderpokal nach einem Jahr Pause wieder mit nach Hause. Verantwortlich dafür zeigten sich Matthäus Wagner, Simon Prix und Lorenz Prix, die sich auch in ihren Klassen durchsetzen konnten. Der zweite Platz ging an die Jugend der FF Nasswald. Birgit Lepkowicz gewann ebenfalls ihre Klasse, Sebastian Kienbink war dritter und Paul Pirkner vierter. Knapp dahinter klassierte sich die FF Raach. Sandra Piringer als Klassensiegerin, Christoph Koisek und Bernhard List lieferten dieses Ergebnis.
Der Sieg bei den Snowboardern ging ebenfalls nach Otterthal. Hier konnte sich Benedikt Scherbichler durchsetzen. Weitere Klassensieger waren Daniel Höller und Michael Reisner, die sich bei den Gästen durchsetzen konnten. Bei den Jugendbetreuern gewann Manuel Hollendohner für die FF Trattenbach.
Für die Tagesbestzeit wurden Birgit Lepkowicz und Simon Prix ausgezeichnet, wobei Letzterer auch den schnellsten Erwachsenen um beinahe eineinhalb Sekunden distanzierte.

Text: V Gerhard Prix (FF Otterthal)

Ergebnisliste-FJ-2018