Di. Jun 22nd, 2021

Heute wurde die Feuerwehr Mödring gegen 09:40 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die B4 (ri. Pernegg) gerufen.

Der frische Neuschee dürfte einem Fahrzeuglenker zum Verhängnis geworden sein. Er geriet von der Straße ab und blieb seitlich im Graben hängen. Der Lenker wurde dabei nicht verletzt und konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen.

Die Feuerwehr Mödring sicherte die Unfallstelle ab und forderte zur Bergung des PKW die Feuerwehr Horn nach. Diese wurde gegen 09:55 Uhr alarmiert und konnte kurze Zeit später schon ausrücken.

Zuerst wurde mit Endlosschlaufen der PKW am KLF der Mödringer gegen weiteres Abrutschen gesichert. Anschließend wurde an den Vorderrädern sogenannte Felgenbänder montiert und mit Hilfe des Kran der PKW angehoben und langsam aus dem Graben gezogen.

Während der Bergung musste die Bundesstrasse für den Verkehr gesperrt werden. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten die Feuerwehren wieder einrücken.