Mo. Mrz 8th, 2021

Am 23.12.2017 es auf der L58 bei Nonndorf/Gars zu einem folgenschweren Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Eine Lenkerin welche von Nonndorf kommend auf die Landesstrasse einbiegen wollte kollidierte mit einer Lenkerin welche gerade auf der L58 Richtung Gars unterwegs war. Durch die massive Wucht mit der der Zusammenstoß statt gefunden haben muss, wurde ein PKW in den Acker geschleudert und kam auf der Fahrerseite zum Stillstand, der zweite PKW blieb im Graben stehen.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften wurden gegen 18:55 Uhr alarmiert. Neben der Feuerwehr Gars, Nonndorf/Gars und Zitternberg standen von Seiten des Roten Kreuzes, der Notarzt aus Horn sowie vier Rettungstransportwägen (RTW) im Einsatz. Zusätzlich wurde noch der Notarzhubschrauber Christophorus 2 alarmiert. Nach der Befreiung der Insassen durch die Feuerwehren wurden 3 Personen erstversorgt und mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Horn eingeliefert. Zwei Personen erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen wodurch eine Person mit dem Horner-Notarzt Bodengebunden in das KH Horn und die zweite Schwerverletzte mit dem Hubschrauber ins KH Krems gebracht werden musste.

Nach Freigabe der Exekutive wurden beide Fahrzeuge mit Hilfe des Wechselladefahrzeug der FF Gars geborgen und gesichert abgestellt. Nach etwas mehr als zwei Stunden war die L58 für den Verkehr wieder freigegeben.