Mi. Feb 24th, 2021

Gegen 22 Uhr wurde am Dienstagnacht (28.11.2017) die Stadtfeuerwehr Neunkirchen sowie ein NEF und ein RTW des RK Neunkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall ins Stadtgebiet gerufen. In einer Siedlungsstrasse kam es aus noch unbekannter Ursache zu einem heftigen Zusammenstoß zweier Pkws. Eines der Fahrzeuge wurde durch die Wucht des Anpralls umgeworfen und kam auf der Beifahrerseite zu liegen. Eine Person erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst intensivmedizinisch versorgt werden. Im Anschluss nach der Erstversorgung wurde der Patient mit Notarztbegleitung ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Zwei weitere Unfallbeteiligte erlitten einen Schock, blieben sonst aber unverletzt. Nach der polizeilichen Freigabe wurden beide Unfallfahrzeuge von der FF Neunkirchen Stadt mittels SRF und WLF geborgen und von der Einsatzstelle verbracht. Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Unfallursache wird von der Polizei erhoben.