Di. Mai 11th, 2021

Am Dienstagvormittag (22.08.2017) wurde die FF Ternitz Pottschach zu einer Lkw Bergung in ein Siedlungsgebiet gerufen. Der Lenker eines ungarischen Sattelzuges vertraute blind seinem Navi und musste in Folge eine Zwangspause einlegen. In einer engen Gasse kam das Schwerfahrzeug nicht mehr um die Kurve und streifte einen Gartenzaun. Nach der Absicherung der Einsatzstelle wurde von der FF Ternitz Pottschach der Lenker mit seinem Sattelzug aus der Gasse gelotst und in weiterer Folge auf den richtigen Weg zur Abladestelle in Ternitz gewiesen. Nach rund 1.5 Stunden konnte die FF Ternitz Pottschach, welche mit zwei Fahrzeugen und 8 Mitgliedern im Einsatz stand wieder einrücken.