Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. BL: Schwerer Verkehrsunfall – LB9 Hainburg

NÖ/ Bez. BL: Schwerer Verkehrsunfall – LB9 Hainburg

Am Morgen des 31.07.2017 wurde die FF Hainburg/Donau zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen (Alarmstufe T3) alarmiert. Ebenfalls wurden bei diesem Einsatzszenario die Feuerwehren Bad Deutsch Altenburg, Petronell-Carnuntum und Wildungsmauer mitalarmiert.

Binnen weniger Minuten rückten die ersten Einsatzkräfte mit unserem RLFA 1 zum Einsatzort aus, RLFA 2 und WLF folgten kurz darauf. Vor Ort angekommen fand man folgende Lage: Ein flüchtender PKW Lenker durchbrach eine Polizeisperre und kollidierte mit mehreren Fahrzeugen. Glücklicherweise wurden keine Personen eingeklemmt, jedoch 2 Lenker schwer Verletzt. Nachdem sämtliche verletzten Beteiligten durch das Rote Kreuz erstversorgt und mittels Rettungstransportwagen bzw. Nortarzthubschrauber abtransportiert wurden, konnten 4 der 6 beteiligten PKWs geborgen und am städtischen Bauhof sichergestellt werden. Die restlichen 2 Fahrzeuge konnten selbstständig die Weiterfahrt aufnehmen. Im Anschluss wurde durch die Polizeiinspektion Hainburg/Donau die Vermessung der Unfallstelle vorgenommen. Anschließend konnte man die ausgetreten Schadstoffe binden und die Fahrbahn reinigen, ehe sie durch die Polizei und Straßenmeisterei wieder freigegeben wurde.

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. HO: PKW in Bach – L8044 Steinegg

Gegen 10:55 Uhr ging am 15. Dezember 2017 bei der FF Fuglau die Alarmierung zu ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen