Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. ME: Großeinsatz nach Schiffsbrand auf der Donau!

NÖ/ Bez. ME: Großeinsatz nach Schiffsbrand auf der Donau!

Am Montag, den 24. Juli 2017, brach auf dem Kreuzfahrtschiff „A`Rosa Riva“, welches auf der Fahrt von Linz nach Budapest war, in Höhe von Schönbühel ein Brand im Wellnessbereich bzw. in Aufenthaltsräumen aus.

Um 13:37 Uhr ging der Notruf in der Bezirksalarmzentrale Melk ein. Aufgrund der brisanten Brandörtlichkeit wurde vom Diensthabenden die Alarmstufe 4 ausgelöst und alle Feuerwehren mit Arbeitsbooten in Kenntnis gesetzt.

Ein in der Nähe befindliches weiteres Kreuzfahrtschiff konnte durch die hervorragenden Evakuierungsmaßnahmen der Schiffsbesatzung 150 spanische Passagiere und 39 Besatzungsmitglieder rasch und sicher übernehmen. Die geretteten Personen wurden nach Dürnstein in das Feuerwehrhaus gebracht und dort versorgt.

8 Besatzungsmitglieder, welche die Evakuierung durchführten, erlitten bei ihrer Arbeit leichte Rauchgasvergiftungen. Diese wurden durch zwei Notarztteams bereits auf dem Schiff erstversorgt und danach von den anwesenden Rettungsdiensten (Rotes Kreuz und ASBÖ) in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Eine Person wurde mit dem Notarzthubschrauber in das LKH Amstetten geflogen.

Die Gesamteinsatzleitung wurde von Bezirkshauptmann Dr. Norbert Haselsteiner geführt. Auf dem Schiff wurden durch Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Thomas Reiter die Einsatzkräfte koordiniert. Beim Atemluftfahrzeug Melk wurde ein Atemschutzsammelplatz errichtet. Es waren 8 Atemschutztrupps abwechselnd im Einsatz. Die Trupps wurden von den Schiffsführern mit Arbeitsbooten zum Einsatzort, der vor Anker liegenden A`Rosa Riva gebracht, um dort die Löscharbeiten durchzuführen. Nach etwa einer Stunde konnte „Brand aus“ gegeben werden.

Durch das österreichische Bundesheer, 25 Pioniere der Biragokaserne Melk, wurde die Arbeit der Feuerwehr ebenfalls mit 2 A-Booten und einer Landungsbrücke unterstützt.

Vom Bezirk Melk waren die Freiwilligen Feuerwehren Melk, Gossam, Emmersdorf, Schönbühel, Aggsbach/Dorf, Pöchlarn, Marbach, Ybbs und vom Bezirk Krems die FF Aggsbach/Markt, Weißenkirchen und Spitz im Einsatz.

Die Rettungskräfte waren mit 11 Fahrzeugen, 2 ÖAMTC Notarzthubschaubern und die Exekutive mit mehreren Fahrzeugen und 1 Helikopter im Einsatz.

Weiters waren die Bezirkshauptfrau von Krems, Dr. Elfriede Mayerhofer, Landesfeuerwehrkommandant LBD Dietmar Fahrafellner, Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Roman Thennemayer, Batallionskommandant Oberst Koller, Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Karl Gruber und der zuständige Strommeister anwesend.

Text: BSB Toni Wittmann

 

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Verkehrsunfall mit Fahrzeugbrand – A2 Knoten Seebenstein

Gegen 12 Uhr Mittags wurde am heutigen Samstag (21.10.2017) die FF Neunkirchen Stadt zu einem ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen