Fr. Mrz 5th, 2021

Am Abend des Donnerstag, 13. Juli wurden die Einsatzkräfte informiert, dass eine ältere Frau in Hochneukirchen abgängig ist. Polizei, 2 Rettungshundeeinheiten und die FF Hochneukirchen waren ab 20:45 Uhr im Einsatz. Unterstützung gab es von einem Polizeihubschrauber. Die Suche wurde um 4:30 Uhr unterbrochen. Am Freitag (14. Juli) wurde die Suche ab 6:30 Uhr wieder aufgenommen. Diese Mal mit rund 80 Feuerwehrmitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren Hochneukirchen, Gschaidt, Maltern, Bad Schönau, Krumbach, Weißes Kreuz, Mitglieder einer 2 Rettungshundeeinheit und Beamten der Polizei. Wieder gab es Unterstützung von einem Polizeihubschrauber. Um 9:00 wurde die gesuchte Person rund 500 Meter von Wohnhaus entfernt etwas verwirrt aber sonst wohlbehalten Zustand von Feuerwehrmitgliedern gefunden.

Im Einsatz:
Donnerstag:
FF Hochneukirchen mit 19 Mitgliedern
Rettungshunde Niederösterreich + Österreichische Rettungshundebrigade
mit insgesamt 21 Hundeführern und 26 Helfern
Polizei
1 Polizeihubschrauber

Freitag
FF Hochneukirchen
FF Gschaidt
FF Maltern
FF Bad Schönau
FF Krumbach
FF Weißes Kreuz
mit insgesamt 80 Mitgliedern
Rettungshunde Niederösterreich + Österreichische Rettungshundebrigade
mit insgesamt 8 Hundeführern und 10 Helfern
Polizei
1 Polizeihubschrauber

Fotos: Andreas Kader, Katrin Kager