Do. Sep 16th, 2021

Am Sonntagnachmittag braute sich über dem Wechselgebiet eine heftige Unwetterzelle zusammen. Innerhalb kürzester Zeit fielen in der Gemeinde Tauchen (Bez. Neunkirchen) 70 Liter Regen pro Qm zu Boden. Massen die innerhalb der 20 Minuten zu viel für den Boden waren. Die Ortsdurchfahrt wurde an mehreren Stellen vermurt. Weiters mussten zwei Keller ausgepumpt werden, welche vom Wasser überflutet wurden. Ebenso trat der Ortsbach an mehreren Stellen über die Ufer.

Ähnlich die Situation auch in Schlag bei Zöbern. Auch hier musste die Feuerwehr zu Unwettereinsätzen ausrücken. Mehrere Vermurungen im Einsatzbereich mussten beseitigt werden. Die gefallenen Niederschläge in Schlag betrugen 75 Liter pro Qm. Nach mehreren Stunden konnten in beiden Ortschaften die Feuerwehren nach den Aufräumarbeiten wieder einrücken.