Do. Mai 13th, 2021

Zu einem Brandverdacht nach vermutlichen Blitzschlag wurde am Sonntagnachmittag (09.07.2017) die FF Gloggnitz Stadt zum Bahnhof Gloggnitz gerufen. Kurz nach dem Eintreffen konnte von der Fahrdienstleitung rasch Entwarnung gegeben werden. Eine technische Störung führte zu einem Funkenflug im Bereich des Holzlagerplatzes. Seitens der Feuerwehr war somit kein Einschreiten erforderlich. Bei solchen Einsätzen zeigt sich, dass die professionelle Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und ÖBB unabdingbar ist. Nach rund 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.