Fr. Jun 25th, 2021

Zu einem Böschungsbrand wurde Donnerstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Schaueregg gerufen. Noch vor dem Ausrücken lies der Einsatzleiter Christian Luef die benachbarte Freiwillige Feuerwehr Baumgarten zur Unterstützung alarmieren.

Am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein rund 500 Quadratmeter großer teil einer Böschung aus unbekannter Ursache Feuer gefangen hatte. Um zu verhindern, dass sich die Flammen im trockenen Gestrüpp zu einem Flächenbrand ausbreiten können, wurden sofort die Feuerwehren Pinggau und Mönichkirchen (Niederösterreich) nachalarmiert.

Der rasche Einsatz mit 55 Mann und neun Fahrzeugen zeigte Erfolg. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach dem Ablöschen  wurde die Böschung noch mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert. Nach einer Stunde wurde „Brand Aus!“ gegeben.

Text: Kleine Zeitung