Di. Mai 11th, 2021

Am Dienstagabend (06.06.2017) wurden die Feuerwehren Weiten, Seiterndorf, Emmersdorf und Leiben zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B216 kurz vor der Ortschaft Eitental alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache ist es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen, wobei eines der Fahrzeuge in den Graben geschleudert wurde. Eine Person wurde im Fahrzeug, welches auf der Strasse stark deformiert zum Stillstand kam eingeklemmt. Unter Einsatz des Hydraulischen Rettungssatzes wurde die schwer verletzte Person in Absprache mit dem Notarzt aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Insgesamt wurden drei Personen zum Teil schwer Verletzt in die Krankenhäuser gebracht. Seitens des Rettungsdienstes stand der NAH C2, der NAW Melk, das NEF Melk und Rettungswägen im Einsatz. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von den Feuerwehren geräumt. Die Unfallursache wird von der Polizei ermittelt.