Do. Mai 13th, 2021

Am Samstag des 27.05.2017 veranstaltete die Feuerwehr Würflach-Hettmannsdorf den ersten Finnentest für den Unterabschnitt 3 des Abschnittes Ternitz.

Der Finnentest ist ein genormter Leistungstest für Atemschutzgeräteträger der NÖ Feuerwehren. Er gliedert sich in folgenden 5 Stationen:

1.Gehen mit Kanister

Hierbei ist eine Wegstrecke von hundert Metern einmal ohne und einmal mit gefüllten 16,6 kg Kanistern zu absolvieren

2.Stiegen steigen:

Hierbei ist eine Wegstrecke von insgesamt 180 Stufen mit einem Höhenunterschied von 20 Metern zu überwinden.

3.Bewegen eines LKW-Reifens:

Hierbei wird ein LKW-Reifen durch hämmern mittels Schlägel auf einer Distanz von 3 Metern auf einer ebenen Fläche fortbewegt.

4.Hindernisbahn

Hierbei sind 3 Hindernisse auf einer Länge von 8 Metern jeweils zu unterkriechen und zu übersteigen und das insgesamt 3 Runden.

5.C-Druckschlauch rollen

Hierbei wird ein ausgelegter C-Druckschlauch (Länge 15m) einfach gerollt, jedoch darf sich das Schlauchende nicht von der Stelle bewegen.

Bei allen 5 Stationen ist ein Zeitlimit zwischen zwei und fünf Minuten vorgegeben und ist in der kompletten Einsatzuniform und angelegter Atemschutzausrüstung zu durchlaufen.

Absolviert der ATS-Träger diese Stationen in der vorgegebenen Zeit ist der Leistungstest als positiv abgeschlossen.

Insgesamt stellten sich 27 Mann (davon 5 Mann als Prüfungsteam) von den 5 Feuerwehren des Unterabschnittes 3 der neuen Herausforderung. Die Feuerwehr Grünbach-Schrattenbach nahm mit 3 ATS-Trägern am Finnentest teil.

Das Kommando der Feuerwehr Grünbach-Schrattenbach gratuliert Ihren Kameraden Stefan Jäger, Georg Jäger und Michael Steiner zum erfolgreich abgeschlossenen Leistungstest.

Bericht & Fotos: Rene Grill / FF Grünbach-Schrattenbach