So. Mrz 7th, 2021

Zu einem Großeinsatz der Einsatzkräfte ist es am Donnerstagvormittag (11.05.2017) in Klein Pöchlarn (Bez. Melk) gekommen. Der angezeigte Brandalarm in der Volksschule Klein Pöchlarn ließ auf einen Brand im Gebäudeinneren schließen, da eine starke Verrauchung angezeigt wurde. Seitens der Lehrkräfte wurde noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte die Schule evakuiert. Die Kinder wurden auf einem Sammelplatz von den Lehrkräften und dem Roten Kreuz während der Einsatztätigkeiten betreut.

Ein Brand konnte von der Feuerwehr allerdings nicht ausfindig gemacht werden. Warum es zur Verrauchung gekommen ist, ist derzeit noch unklar. Seitens der Feuerwehr Klein Pöchlarn wurde das Gebäude belüftet. Nach diesen Tätigkeiten konnten die Schüler wieder ins Gebäude zurück kehren. Neben der Feuerwehr standen mehrere Rettungsfahrzeuge und ein NEF des RK Melk sowie die Polizei im Einsatz.