Do. Sep 23rd, 2021

Am Mittwochabend (03.Mai 2017) wurde die FF Göpfritz/Wild und die FF Merkenbrechts kurz vor 17:20 Uhr zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Auf einen schmalen Weg mitten im Wald wurde von der Polizei ein brennender PKW entdeckt.

Beim Eintreffen des Roten Kreuzes und der Feuerwehren lag der Fahrzeuglenker bereits einige Meter vom Fahrzeug entfernt und wurde von Exekutivbeamten betreut und anschließend der Mannschaft des RTW Allentsteig übergeben. Der Nachgeforderte Notarzt des Roten Kreuz Horn entschied den Patienten welcher unbestimmten Grades verletzt wurde in das nahe gelegene KH Horn zu transportieren.

Der Brand des PKW`s konnte unter Atemschutz rasch gelöscht werden, auch der bereits entstandene Flurbrand war schnell unter Kontrolle zu bringen. Nach der Unfallerhebung durch die Polizei wurde der PKW mit einer Seilwinde den schmalen Waldweg entlang bis zum breiteren Auwiesenweg gezogen. Dort wurde mit Hilfe eines Frontladers und eines Traktor Anhänger, das Fahrzeug verladen und gesichert abgestellt. Warum es zum Brand kam ist zurzeit noch nicht geklärt.