Do. Apr 15th, 2021

Am Dienstagabend (18.04.2017) wurde die FF Reichenau zu einer Fahrzeugbergung auf die B27 alarmiert. Höhe der Polizeiinspektion kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Eisengeländer der Schwarza Abgrenzung. Das Fahrzeug rutschte in Folge mit dem Heck über die Schwarzaböschung und kam kurz vor dem Bachbett zum Stillstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach der Absicherung der Einsatzstelle wurde das Fahrzeug von der FF Reichenau mittels Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen und gesichert abgestellt.

Fotos: ED