Di. Jun 22nd, 2021

Kurz vor der Ortschaft Ramsau geriet heute (12.04.2017) ein vollbeladener 40t LKW beim Zufahren auf einen Rastplatz mit der hintren Achse in einen Graben. Versuche des LKW-Fahrers selbstständig wieder auf die Straße zu kommen, scheiterten.

Gegen 06:50 Uhr wurde dann die Feuerwehr Altpölla zu einer LKW-Bergung auf die B38 alarmiert. Da die ersten Bergungsversuche der örtlichen Feuerwehr aufgrund des Gewichtes des Schwerfahrzeugs, wurde gegen 07:20 Uhr die FF Horn nachalarmiert.

Diese versuchte den LKW mit Hilfe einer Seilwinde aus seiner misslichen Lage zu befreien. Die Seilwinde der Feuerwehr Horn konnte allerdings auf Grund des vollbeladenen Aufliegers nicht die erhoffe Wirkung erbringen. Darauf hin wurde der Kran der Freiwilligen Feuerwehr Krems verständigt. Die FF Horn rückte wieder ab und blieb lediglich mit Ihrem SRF vor Ort, falls eine weitere Seilwinde von den Kremser Kollegen benötigt wird.

Der Kran aus Krems, konnte mit Hilfe seiner 20t Seilwinde den Lastkraftwagen rasch aus dem Graben ziehen. Somit konnte gegen 10:30 Uhr die Feuerwehren wieder einrücken. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Fotos: ED – Führer