Mi. Mrz 3rd, 2021

Gegen 19:35 Uhr wurde am Sonntagabend (09.04.2017) die FF Willendorf zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B26 ins Ortsgebiet gerufen. Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Durch den heftigen Aufprall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Eine Frau sowie ein im Fahrzeug befindliches Kind wurden vom alarmierten RK Neunkirchen zur genaueren Untersuchung ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der Aufnahme und der polizeilichen Freigabe wurden beide Unfallfahrzeuge von der FF Willendorf geborgen und auf einem Parkplatz gesichert abgestellt. Weiters mussten durch die Feuerwehr Willendorf ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. In weiterer Folge wurden von der nachgeforderten Strassenmeisterei „Ölspur“ Tafeln aufgestellt. Für die Dauer des gesamten Einsatzes musste die B26 im Unfallsbereich gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Gegen 21 Uhr konnte die FF Willendorf die Einsatzbereitschaft an „Florian Neunkirchen“ melden.

 

Text und Fotos: ED – FF Willendorf