Sa. Mai 15th, 2021

Am Freitagnachmittag (07.04.2017) wurde die FF Melk zu einer Autobahn Menschenrettung auf die Westautobahn (A1) Richtung Wien alarmiert. Ein Pkw kam aus noch unbekannter Ursache zwischen Melk und Loosdorf ins schleudern, prallte gegen die Mittelbetonleitwand und überschlug sich in weiterer Folge in ein Feld neben der Autobahn. Der anfänglich eingeschlossene Lenker wurde noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit. In Folge wurde der schwerverletzte Mann vom Notarztteam aus Melk versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde das Unfallwrack von der FF Melk geborgen und verbracht. Während der Einsatztätigkeiten kam es zu einem Kilometerlangen Rückstau, welcher bis nach Ybbs zurück reichte.

Fotos: ED – Wagner

Bereits am Donnerstag (07.04.2017) musste die FF Melk zu einer Fahrzeugbergung auf die A1 ausrücken. Ein Fahrzeug touchierte die Betonmittelwand und kam auf der Überholspur zum Stillstand. Mittels WLF wurde das Fahrzeug von der Autobahn verbracht. Verletzt wurde niemand.