Sa. Jun 12th, 2021

Am Dienstagabend (21.03.2017) wurde die FF Melk Stadt zu einer Person in Notlage in die Wiener Straße alarmiert. Es galt den Rettungsdienst beim Transport einer verletzten Person zu unterstützen. Da das Stiegenhaus für einen herkömmlichen Transport zum Rettungswagen allerdings zu eng war, entschied man sich die Person vom dritten Obergeschoß mittels Drehleiter zu Boden zu transportieren. In Folge wurde die vom Notarzt versorgte Person ins Krankenhaus gebracht. Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach rund einer Stunde abgeschlossen werden. Für die Personenrettung musste die Wiener Straße im Einsatzbereich gesperrt werden.

Fotos: ED