Sa. Mrz 6th, 2021

Am Samstagnachmittag, den 4.März wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk auf die A1 Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Ein PKW Lenker krachte aus unbekannten Grund in die Betonmittelwand und blieb folglich am 2. Fahrstreifen quer zur Fahrbahn stehen. Alle 3 Fahrzeuginsassen wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr Melk Stadt übernahm mittels Wechselladefahrzeug die Fahrzeugbergung. Aufgrund des starken Reiseverkehrs entwickelte sich ein rund 5km langer Rückstau.

Fotos: ED – Steyrer