Mi. Apr 14th, 2021

Am Sonntagmorgen wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn zu einer Tierrettung zum Landesklinikum Hollabrunn alarmiert. Vor Ort stellte sich folgendes Bild: Ein aggresiver Schwan hatte sich vor den Haupteingang des Landesklinikum verirrt. Dabei fauchte der Schwan Personen an die sich ihm näherten und ließ sich nicht fangen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hollabrunn versuchten mit Hilfe von zwei Steckleitern den Schwan auf einen Autoanhänger, welcher mit einem Netz abgedeckt war, zu locken. Als der Schwan in die Enge getrieben wurde machte dieser vor dem Autoanhänger halt. Feuerwehrkommandantstellvertrer Markus Pfeifer legte rasch eine Decke über den aggresiven Schwan, packte ihn und sperrte diesen in eine Tierbox. Der „wilde“ Schwan wurde in weiterer Folge von einem Tierarzt abegholt. Warum sich der Schwan vor das Landesklinikum verirrte bzw so aggresiv reagierte ist uns nicht bekannt.

Fotos und Text: FF Hollabrunn