Do. Mrz 4th, 2021

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am Dienstagvormittag (24.01.2017) die Feuerwehren Natschbach und Loipersbach auf die L141 zwischen Seebenstein und Natschbach alarmiert. Auf der rutschigen Fahrbahn kam ein mit zwei Personen besetzter Pkw von der Fahrbahn ab und prallte in Folge frontal gegen einen Baum. Eine Person befand sich beim Eintreffen der Feuerwehren noch im Fahrzeug, war aber nicht eingeklemmt. Bis zum Eintreffen der Rettung wurden sie von den Feuerwehrmännern betreut. Im Anschluss nach der medizinischen Erstversorgung wurden beide mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde das Fahrzeug von den beiden Feuerwehren mittels Seilwinde geborgen und mit der Abschleppachse verbracht. Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden. Vom Einsatzleiter wurde für die Freigabe der Fahrbahn der Streckendienst der Strassenmeisterei nachgefordert, da die Fahrbahn aufgrund der tiefen Temperaturen und dem Raureif rutschig war. Für die Dauer des gesamten Einsatzes war die L141 zwischen Natschbach und Seebenstein gesperrt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Fotos: ED – Lechner