Di. Jun 22nd, 2021

Ein Kältemittelaustritt in einem Serverraum, am 17. Jänner 2017, sorgte für eine Brandmelderauslösung und den anschließenden Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf. Gegen 18:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum TUS-Alarm, im Ortsteil Südstadt, alarmiert. Das ausströmende Gas eines Klimaschrankes gelangte über das Rauchansaugsystem zu den betreffenden Detektoren in der Messeinheit und aktivierte dadurch die Ansteuerung der gekoppelten Brandmeldeanlage. Der Einsatzleiter, BI Martin Gall, schickte einen Atemschutztrupp in das Kellergeschoss des Gebäudes, um dort die Erkundung durchzuführen. Zu diesem Zeitpunkt war noch unklar, ob die installierte, automatische Kohlendioxid-Feuerlöschanlage bereits ausgelöst hat. Ausgerüstet mit Gasmessgerät und Wärmebildkamera konnte der Atemschutztrupp den Serverraum aufsuchen und rasch Entwarnung geben. Es handelte sich um ein technisches Gebrechen des Klimaschrankes nach einer vorangegangenen Wartungsarbeit. Nach Abschluss der umfassenden Kontrolltätigkeiten wurde die Einsatzstelle an den Mitarbeiter der Haustechnik übergeben und die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fotos und Text: FF Maria Enzersdorf