Di. Mrz 2nd, 2021

Bereits um 16:21 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zum nächsten Einsatz des Tages alarmiert. Auf der Bundesstraße 36 musste Richtung Götzweis ein Dienstfahrzeug einer Zustellfirma geborgen werden.

Vermutlich aufgrund der starken Windverhältnisse bzw. der winterlichen Fahrbahn kam der Lenker mit seinem Kleinlieferwagen auf der Bundestraße 36 kurz vor Götzweis von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Der PKW blieb im tiefen Schnee stecken und konnte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Ein zu Hilfe gerufener Abschleppwagen einer Waidhofner Fachwerkstätte konnte die Bergung des Unfallwagens aber nicht durchführen. So wurde die Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Bergung des Wagens alarmiert.

Durch die Freiw. Feuerwehr Waidhofen wurde die Einsatzstelle abgesichert und die Verkehrsregelung übernommen. Bevor mit der Bergung begonnen werden konnte, mussten zuerst die Reifen zur Anbringung der Anschlagmittel freigeschaufelt werden. Der Unfallwagen wurde mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeuges aus der misslichen Lage geborgen und anschließend von der Unfallstelle abtransportiert. Während der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße 36 im Bereich der Unfallstelle nur erschwert passierbar. Um 17:45 Uhr konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Nachdem ein Lieferwagen führerlos über einen Parkplatz gerollt und auf einem Betonsockel hängen blieb, wurde um 12:10 Uhr die Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Bergung in die ÖAMTC-Straße alarmiert. Der Lenker eines Kleinlieferwagen war im Stadtgebiet von Waidhofen/Thaya unterwegs um Ware an Kunden auszuliefern. Bei der Fa. Elektro Hörmann stellte er den Wagen vor dem Eingangsbereich ab und wollte mit dem Entladen beginnen. Eigenen Angaben nach dürfte der Lenker vergessen haben die Handbremse anzuzuiehen. Der Wagen rollte daraufhin führerlos über den Parkplatz, fuhr über einen Betonsockel und blieb dort hängen. Dabei wurde der Ölfilter auf der unteren Wagenseite beschädigt und Motoröl drang aus dem Motor.

Um 12:10 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Bergung des Lieferwagen alarmiert. Mittels Kran des Wechselladefahrzeuges wurde der Wagen auf der Vorderseite angehoben und gesichert am Parkplatz abgestellt. Anschließend wurde das ausgeflossene Motoröl mittels Ölbindemittel gebunden. Der Einsatz konnte um 12:50 Uhr beendet werden und die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fotos und Text: FF Waidhofen / Thaya