So. Mrz 7th, 2021

Am Freitag (30.12.2016) gegen 19:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten Stadt auf die Westautobahn (A1) Fahrtrichtung Salzburg zu einer Menschenrettung alarmiert. Da die Florianis jedoch keinen Unfall vorfanden, wurde noch der Autobahnabschnitt Richtung Loosdorf abgefahren. Kurz nach der Betriebsumkehr Haindorf, im Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Loosdorf wurde der schwere Unfall gefunden. Ebenfalls wurde die Feuerwehr Loosdorf zur Menschenrettung nachalarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen, wobei bei dem vorderen Fahrzeug der rechte Hinterreifen durch die Wucht des Aufpralls regelrecht auf die Rückbank des Fahrzeuges gedrückt wurde. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurden die fünf zum teil schwer verletzten Personen aus den Fahrzeugen gerettet. Für die Dauer des Einsatzes musste die Westautobahn komplett gesperrt werden. Ein rund 10km langer Rückstau war die Folge. Durch die Feuerwehr Loosdorf wurden die Fahrzeuge geborgen und verbracht.

Fotos: ED – Steyrer