Do. Sep 16th, 2021

Am Montag (14.11.2016) wurde gegen 12:30 Uhr die Feuerwehr Horn zu einer Öl-Spur alarmiert. Durch ein Ausweichmanöver auf dem Begleitweg bei der Baustelle B2/B38 übersah der Lenker eines Behelfskrankentransportwagen des Roten Kreuz Zwettl einen Betonsockel (Vermessungspunkt) und beschädigte den Tank sowie die Öl-Wanne seines Fahrzeuges.

Da der Schaden nicht sofort bemerkt wurde entstand bereits eine rund 500 Meter lange Spur. Die Feuerwehr Horn bindete die ausgelaufene Flüßigkeit. Die Polizei wurde hinzugerufen um den Sachschaden am Vermessungspunkt aufzunehmen. Nach Rücksprache mit dem Beauftragten der BH Horn wurde das Kontaminierte Erdreich entfernt und von der Strassenmeisterei Horn entsorgt. Da der beschädigte PKW nicht mehr Fahrtüchtig war, wurde er auf das Wechselladefahrzeug verladen und in die nächste Werkstätte verbracht. Der Einsatz war nach rund 1 Stunde beendet.

Im Einsatz:
FF Horn
Polizei
Strassenmeisterei Horn

Fotos: ED – Führer