Fr. Jun 18th, 2021

Zu einer KHD Übung lud die 8.KHD Bereitschaft den 4.Zug am Samstag den 12.11.2016 nach Gars am Kamp. Für die Übungsteilnehmer wurde folgender Einsatzbefehl ausgegeben: „Unterstützung des OÖ Landesfeuerwehrverband in Grain bei einem Hochwasserereignis“ Der Mott setzte sich gegen 14 Uhr vom Treffpunkt in Mold in Bewegung. Auf dem weg kam der Zug allerdings bei einem schweren Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Gars am Kamp vorbei. Da die örtliche Feuerwehr gerade mit einem anderen Einsatz beschäftigt war, musste dieses Szenario vom KHD Zug abgearbeitet werden.

 

Die Lage beim Eintreffen:

Ein Rückewagen streifte einen entgegenkommenden PKW welcher sich überschlug und in Seitenlage zum stillstand kam. Ein nachkommender Lenker eines Kastenwagens konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß seitlich mit dem Rückewagen zusammen. Von diesem lösten sich einige Baumstämme und durchschlugen die Windschutzscheibe es Kastenwagens. Sofort wurde parallel mit der Menschenrettung begonnen, die Fahrzeuge gesichert und ein Brandschutz aufgebaut.

Aus dem seitlich liegenden PKW konnte eine Person nur mehr Tot geborgen werden, die Beifahrerin wurde während der Rettung bewusstlos und mittels Crashbergung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben, sie erlitt einen offenen Oberschenkelbruch. Komplizierter gestaltete sich die Rettung der beiden Insassen des Kastenwagens. Da sich das Landwirtschaftliche Gerät nicht mehr bewegen lies musste mit Hydraulischem Rettungsgerät gearbeitet werden. Zuerst wurde die Beifahrertüre geöffnet sowie die hintere Türe des Kastenwagens, aus diesem konnten zwei Hunde rasch gerettet werden.

Die Beifahrerin war zwischen zwei Holzstämmen eingeklemmt, diese mussten Vorsichtig entfernt werden. Nach dem die Beifahrerin mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst versorgt Abtransportiert wurde, wurde der Lenker nach hinten aus seinem Kastenwagen befreit und ebenfalls dem Rettungsdienst übergeben. Wärend des Szenarios geriet das seitliche liegende Fahrzeug noch in Brand und verursachte einen kleinen Flurbrand, welcher allerdings auf Grund des bereits vorhandenen Brandschutzes rasch gelöscht werden konnte. Zur Nachbesprechung und anschließender Stärkung wurden die Teilnehmer von Feuerwehr und Rotem Kreuz in das Feuerwehrhaus Gars geladen.

Teilnehmer:

FF Gars am Kamp
FF Thunau
FF Mold
FF Altenburg
FF Etzmannsdorf am Kamp
FF Eggenburg
FF Harmansdorf
Rotes Kreuz Horn

Fotos: ED – Führer