Do. Feb 25th, 2021

Am 31. Oktober 2016, gegen 18.40 Uhr, lenkte ein 39-jähriger Mann aus dem Bezirk Hollabrunn einen Pkw auf der Landesstraße 1035 im Gemeindegebiet von Guntersdorf, Bezirk Hollabrunn, aus Richtung Guntersdorf kommend in Fahrtrichtung Pernersdorf. Kurz dahinter lenkte ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn einen Pkw in dieselbe Richtung.
Zur gleichen Zeit lenkte ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Im Fahrzeug des 25-Jährigen befanden sich seine 18-jährige Schwester sowie ein 18-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Hollabrunn.

Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam der 25-Jährige mit dem Pkw aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Pkw des 39-Jährigen. In weiterer Folge geriet der von dem 25-Jährigen gelenkte Pkw ins Schleudern und schleuderte quer über die Fahrbahn, wo er auf der Gegenfahrbahn mit seiner Beifahrerseite gegen die Front des Pkw des 36-Jährigen stieß.

Durch die Wucht des Aufpralles wurden der 25-Jährige und seine Schwester im Pkw eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden.
Die 18-Jährige wurde durch den anwesenden Notarzt versorgt, verstarb jedoch aufgrund ihrer schweren Verletzungen auf dem Weg in das Landesklinikum Horn.
Der 25-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde in das Landesklinikum Korneuburg eingeliefert. Der 36-Jährige wurde ebenfalls schwer verletzt und wurde in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Der 18-jährige Mitfahrer des 25-Jährigen wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt.

An den 3 beteiligten Pkw entstand Totalschaden. Zur Bergung der Verletzten und der Pkw waren die FF Guntersdorf, Watzelsdorf, Pernersdorf, Wullersdorf, Schöngrabern und Hollabrunn im Einsatz.

Fotos: ED – Führer
Text: SID NÖ