Do. Feb 25th, 2021

Bei Vermessungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend bei Wolfsthal (Bezirk Bruck an der Leitha) hat die Polizei am Freitag ein Fahrzeug mit einem Toten entdeckt. Die Identität des Mannes – ein Slowake – ist nun geklärt.

Bei den Vermessungsarbeiten nach dem Autounfall im Gemeindegebiet von Wolfsthal entdeckte die Polizei am Freitag etwa 100 Meter von der Hauptunfallstelle entfernt einen weiteren Pkw, der auf dem Dach unterhalb einer Böschung lag. Um überhaupt zum Wagen zu gelangen, entfernte die Polizei mit Sägen das Gestrüpp und entdeckte dabei den toten Mann im Wagen. Es handle sich offenbar um den Lenker, sagte Polizeisprecher Johann Baumschlager. An der Suche waren auch ein Polizeihubschrauber und eine Hundestreife beteiligt, so Baumschlager.

Ob ein Zusammenhang mit der Pkw-Kollision, bei der Männer aus der Slowakei zum Teil schwer verletzt worden waren, bestehe, werde untersucht. Der Polizeisprecher verwies auch auf die angeordnete Obduktion des Opfers. „Die Obduktion wird dann zeigen, wann dieser Unfall mit dem toten Lenker stattgefunden hat“, so Baumschlager.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich gehe davon aus, dass die Polizisten bei der Unfallaufnahme korrekt vorgegangen waren, betonte Baumschlager. Es habe keinerlei Schlitter- oder Schleuderspuren gegeben, die auf die Existenz eines dritten Fahrzeugs hingedeutet hätten. „Die Kollegen hatten dann diesen Unfall aufzunehmen, sie sagen auch, dass es keinerlei Spuren gab, dass dort ein weiteres Fahrzeug beteiligt war“, sagte Baumschlager.

Laut Polizeibericht gab es bei einer Pkw-Kollision am Donnerstagabend im Gemeindegebiet von Wolfsthal drei Verletzte – alle aus der Slowakei. Nach Polizeiangaben war ein 26-Jähriger auf der B9 zunächst nach rechts abgekommen, dann geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Wagen eines 22-Jährigen zusammenstieß. Schließlich wurde das Auto gegen einen Baum geschleudert.

Der 26-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Er wurde per Notarztwagen ins Krankenhaus nach Eisenstadt gebracht. Sein Beifahrer wurde ins Spital von Kittsee (Burgenland) eingeliefert. Der 22-jährige in den Unfall involvierte Lenker wurde mit leichten Blessuren vom Rettungsdienst ins Landesklinikum Hainburg gefahren.

Fotos: ED – Schulz
Text: ORF NÖ