So. Mai 16th, 2021

Gegen 22:30 wurde die Feuerwehr Berg zu einem Verkehrsunfall auf die LB50a alarmiert. Bereits bei der Ausrückemeldung wurden sie darüber informiert, dass der Verkehrsunfall auf der LB9 sei. Vor Ort angekommen wurde durch den Einsatzleiter erkundet, dass es sich um einen Verkehrsunfall mit 2 PKW handelt und eine Person eingeklemmt war. Sofort erhöhte man die Alarmstufe und die Feuerwehr Wolfsthal wurde nachalarmiert. Der Lenker des schwer beschädigtem PKW wurde mittels hydraulischem Rettungssatz gerettet und an das Rote Kreuz übergeben. 2 weitere Personen, die nicht eingeklemmt waren, konnten ebenfalls durch das Rote Kreuz erstversorgt werden. Für die Bergung des schwer beschädigten PKWs wurde das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Hainburg/Donau angefodert. Das Fahrzeug wurde verladen und am örtlichen Bauhof in Wolfsthal sichergestellt. Der zweite PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.  Die 3 Feuerwehren standen mit 6 Fahrzeugen und mit 30 Mann für ca . 2 Stunden im Einsatz. Für diesem Zeitraum wurde die LB9 durch die Polizei gesperrt.

Fotos: Einsatzdoku – Schulz