Fr. Feb 26th, 2021

Heute (20. Oktober 2016) wurden die Feuerwehren Fuglau, Feinfeld und Horn zu einer Tierrettung alarmiert. Ein Hund ist anscheinend einer Katze nachgeeilt als diese in ein Fensterloch eines leerstehenden Rohbaues flüchtete. Dabei rutschte der Hund in den hinter dem Fenster befindenden Brunnenschacht. Die Feuerwehr Fuglau alarmierte nach erster Erkundung die FF Horn nach und lies eine zurechtgeschnittene Palette hinunter auf die sich der Hund rettete.

Ein Feuerwehrmann wurde gesichert durch das enge Fensterloch in den Schacht gelassen. Unten angekommen wurde der Hund in ein Rettungsgeschirr gehängt und langsam hochgezogen. Der Einsatz dauerte 2 1/2 Stunden an aber gemeinsam gelang es den Hund aus seiner misslichen Lage zu befreien und der Überglücklichen und sichtlich erleichterten Hundebesitzerin zu übergeben.

Fotos: ED – Führer