So. Feb 28th, 2021

Zu einer nicht alltäglich langen Ölspur wurden am Dienstag (11.10.2016) die Feuerwehren und die Straßenmeistereien zwischen Gloggnitz und Neunkirchen gerufen. Eine Ölspur, welche sich beginnend von der B27 in Gloggnitz, über die Semmering Schnellstraße (S6) von der Auffahrt Gloggnitz bis zur Abfahrt Neunkirchen, den Rohrbacher Zubringer in das Neunkirchner Stadtgebiet erstreckte, musste aufgrund Gefahr im Verzug gebunden werden. Zum binden der Schadstoffspur, welche eine Gesamtlänge von rund 20 km betrug, waren die Feuerwehren Gloggnitz Stadt, Neunkirchen Stadt, Natschbach, Loipersbach, Diepolz, Ramplach, die Strassenmeistereien Neunkirchen und Gloggnitz sowie die ASFINAG im Einsatz. Wer den Schadstoffeinsatz ausgelöst hat, steht noch nicht fest.

Fotos: ED – Vorauer und FF Diepolz