So. Okt 17th, 2021

Tierrettung – Schlange in Wohnung am 7.9.2016

Im Feuerwehrhaus fand gerade eine Besprechung bezüglich der morgigen Unterabschnittsübung statt, als am 7. September 2016, um 21:21 Uhr, die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf zu einer Tierrettung alarmiert wurde. Unverzüglich konnten daher drei Fahrzeuge in die Südtirolerstraße ausrücken. Am Einsatzort eingetroffen, wurde die rund 100cm lange Ringelnatter im Wohnzimmer, hinter einer Holzverblendung eines Heizkörpers, gefunden. Ohne weitere Hilfsmittel konnte die ungiftige Schlange behutsam in einen Jutesacke gegeben und anschließend im nahen Waldgebiet unverletzt wieder freigelassen werden. Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden und die 12 Mitglieder konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Bergung zweier Fahrzeuge nach einem Verkehrsunfall am 8.9.2016

Um die Mittagszeit, des 8. September 2016, ereignete sich im Kreuzungsbereich Südtirolerstraße/Zacharias Werner-Gasse ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Gegen 12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf zur Fahrzeugbergung alarmiert und konnte nach wenigen Minuten mit drei Einsatzfahrzeugen ausrücken. An der Einsatzadresse standen, bereits abgesichert durch die Exekutive, zwei fahruntüchtige PKW im Kreuzungsbereich. Die jeweiligen Lenker blieben zum Glück unverletzt. Nach einer kurzen Erkundung des Einsatzleiters, BI Martin Gall, sowie Abklärung mit den Polizeibeamten erfolgte das Freimachen der Verkehrsfläche. Beide Unfallfahrzeuge konnten per Hand, mit vereinten Kräften der Einsatzmannschaft, von der Kreuzung entfernt und auf einer Parkfläche abgestellt werden. Anschließend wurden die Fahrzeugbatterien abgeklemmt und die Fahrbahn gereinigt. Nach rund 30 Minuten konnten die Arbeiten vor Ort abgeschlossen werden.

Fotos und Text: FF Maria Enzersdorf