So. Mai 16th, 2021

Am Samstagnachmittag den 13.8.2016 meldeten mehrere Anrufer bei der Bezirksalarmzentrale Melk das in Klein Pöchlarn mehrere Rinder frei herumlaufen. Umgehend rückte die Feuerwehr Klein Pöchlarn zur Tierrettung aus. Zwei der vier Rinder konnten vom Besitzer eingefangen werden. Ein Tier lief auf der aufgelassenen Donauuferbahn in einen Tunnel wo es von beiden Seiten des Tunnels eingefangen werden konnte. Das andre Tier stürzte in die Donau wo ein Segelboot das Tier Richtung Ufer drängte. Auch wurde die FF Pöchlarn und die FF Marbach nachalarmiert. Das Tier konnte selbstständig die Donau verlassen und rannte wieder in einen Wald wo man die Spur verlor. Das vierte Tier konnte bis zum Schluss nicht gefunden werden.

Fotos: ED – Steyrer