Mi. Mrz 3rd, 2021

Am Samstagmittag (13. August) wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk auf die (A1) Westautobahn Fahrtrichtung Linz zu einem schweren Auffahrunfall alarmiert. Auf der Überholspur krachten aus unbekannten Grund 2 Fahrzeuge zusammen. Beide Fahrzeuginsassen des vorderen Pkws mussten vom Rettungsdienst in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr mittels Spinboard aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die verletzten Personen wurden vom Notarzt stabilisiert und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus verbracht. Die dritte Beteiligte Person im zweiten Fahrzeug kam mit einem Schock davon. Die Freiwillige Feuerwehr Melk übernahm die Bergung beider Fahrzeuge. Es entstand ein rund 5km langer Rückstau.

Fotos: ED – Steyrer