Di. Mrz 9th, 2021

Am Dienstag den 26. Juli wurde die Freiwillige Feuerwehr Emmersdorf zu einer Tierrettung alarmiert. Passanten meldeten auf der Donaubrücke Melk auf dem Donauradweg einen Schwan sitzen. Erste Versuche das Tier einzufangen scheiterten. So wurde das Tier mit einer Decke Richtung Donau gedrängt. Nach rund 150 Metern gelang es aber doch den Schwan einzufangen. Auf Rat eines telefonisch verständigten Tierarztes wurde versucht das Tier in der Freizeitanlage Luberegg in den Donauarm wieder freizulassen.

Fotos: ED