Di. Jun 28th, 2022

Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Grub in der Gemeinde Wieselburg-Land (Bezirk Scheibbs) sind am Montagnachmittag nach Feuerwehrangaben 68 Rinder verendet. Der Stall wurde ein Raub der Flammen.

Am Einsatzort habe akuter Wassermangel geherrscht, sagte Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando. Es musste daher ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet werden. Zwölf Feuerwehren mit etwa 80 Mann waren ausgerückt.

68 im Stall befindliche Rinder konnten laut Einsatzleitung nicht mehr gerettet werden und verendeten in dem brennenden Stallgebäude. Weiters sind eine große Menge an Stroh und Futtermittel im Gebäude, was die Löscharbeiten zusätzlich erschwert. Die Brandursache war vorerst nicht bekannt. Ein Blitzschlag könnte das Feuer ausgelöst haben.

Fotos: ED – Buchmasser
Text: ORF NÖ

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen