Fr. Sep 24th, 2021

Am Montagnachmittag ging im Bezirk Melk ein heftiges Gewitter nieder. Mehr als 15 Feuerwehren standen im Unwettereinsatz. Besonders heftig traf es die Gemeinde Seiterndorf wo 3 Feuerwehren (Seiterndorf, Weiten, Fritzelsdorf) bei mehreren Auspumparbeiten im Einsatz standen. Ebenfalls galt es auch in Pöggstall, Artstetten, Leiben, Lehen, Erlauf und weiteren Orten viele Unwettereinsätze abzuarbeiten. Auch die Landwirtschaft wurde hart getroffen berichtet ein Bauer aus Seiterndorf.

Fotos: ED – Steyrer