Mo. Jul 4th, 2022

Am Montagnachmittag ging im Bezirk Melk ein heftiges Gewitter nieder. Mehr als 15 Feuerwehren standen im Unwettereinsatz. Besonders heftig traf es die Gemeinde Seiterndorf wo 3 Feuerwehren (Seiterndorf, Weiten, Fritzelsdorf) bei mehreren Auspumparbeiten im Einsatz standen. Ebenfalls galt es auch in Pöggstall, Artstetten, Leiben, Lehen, Erlauf und weiteren Orten viele Unwettereinsätze abzuarbeiten. Auch die Landwirtschaft wurde hart getroffen berichtet ein Bauer aus Seiterndorf.

Fotos: ED – Steyrer

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen