Do. Sep 23rd, 2021

Am Donnerstagabend (21.07.2016) ist es auf der A1 Richtung Wien zwischen Loosdorf und dem Rastplatz Haindorf zu einem Auffahrunfall mit insgesamt 8 beteiligten Pkws gekommen. Da Anfangs unklar war, ob Personen eingeklemmt sind, wurden die Feuerwehren Loosdorf und Hürm zur Menschenrettung alarmiert. Vor Ort angekommen stellte sich glücklicherweise heraus, dass die 10 beteiligten Unfallpersonen bereits aus den Fahrzeugen waren. Zwei Personen mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus St. Pölten gebracht werden. Zwei weitere wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Die beiden Feuerwehren und ein Abschleppunternehmen führten die Bergungsarbeiten der teilweise schwer beschädigten Fahrzeuge durch.

Im rund 5 Kilometerlangen Rückstau ereignete sich ein weiterer Auffahrunfall, in dem drei Pkws involviert waren. Eine Person musste dabei von den Einsatzkräften aus dem Unfallwagen befreit werden. Diese und drei weitere Personen, darunter ein Kind, mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades, bzw. zur genaueren Untersuchung ins KH Melk gebracht werden. Auch hier standen die Feuerwehren Loosdorf und Hürm für die Bergungsarbeiten im Einsatz.

Während der Aufräumarbeiten ereignete sich ein dritter Unfall im Staubereich. Hier blieb es aber glücklicherweise bei Blechschaden und auch kein Feuerwehreinsatz war notwendig.

Fotos: Einsatzdoku – Steyrer