Do. Mai 13th, 2021

Auf einem unbeschrankten Bahnübergang ereignete sich am Dienstagabend (05.Juli 2016) ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Aus unbekannter Ursache kam es am Bahnübergang der Franz-Josefs-Bahn auf der L35 zwischen Grund und Wullersdorf zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem PKW. Der Lokführer und die Zuginsassen kamen mit dem schrecken davon und blieben unverletzt. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber C2 mit Verletzungen unbestimmten Grades in das KH Horn geflogen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor aus dem Pkw gerissen. Nach der polizeilichen Freigabe wurde das Unfallwrack mittels Last geborgen und verbracht. Die Bahnstrecke sowie die L35 war rund eine Stunde gesperrt.

Im Einsatz:

FF Wullersdorf
FF Grund
FF Schöngrabern
Rettungshubschrauber Christophorus 2
Rotes Kreuz Hollabrunn (RTW+NAW)
Polizei
ÖBB Einsatzleiter

Fotos: ED – Führer