So. Jun 13th, 2021

In Maria Enzersdorf kam es am 28.06.2016 kurz nach 13 Uhr zu einem Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus im 2. Obergeschoss. Ein Topf mit heißem Öl am Herd geriet in Brand. Die Flammenbildung war so hoch, dass die Dunstabzugshaube schwer beschädigt wurde. Der Mann konnte zwar den Brand noch rechtzeitig löschen, zog sich jedoch Verbrennungen unbestimmten Grades zu. Seine drei Kinder konnten sich in Sicherheit bringen. Ein Atemschutztrupp begab sich mit der Wärmebildkamera zur Kontrolle in die Wohnung und öffnete die Fenster damit mit der Druckbelüftung des Stiegenhauses bzw. der Wohnung begonnen werden konnte. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz für die 14 Mitglieder mit ihren zwei Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von BI Martin Gall beendet und konnten zur Gerätewartung ins Feuerwehrhaus wieder einrücken.

Fotos und Text: FF Maria Enzersdorf