Mo. Mrz 8th, 2021

Das Unwetter, das am Samstagabend über das Land zog, beschäftigte die Feuerwehren des Bezirks Schärding stark. Insgesamt 126 Einsätze (Stand 25. Juni 23:30 Uhr) waren von 34 Feuerwehren aus dem Bezirk Schärding abzuarbeiten. Viele Einsätze dauern noch an und auch in den Morgenstunden des Sonntags werden sicher noch Einsätze anfallen. Haupteinsatzgründe waren umgestürzte Bäume und überflutete Keller. Ein Parkplatz von einer Veranstaltung musste evakuiert werden, Freibäder waren betroffen und in der Gemeinde Freinberg stürzte ein Baum auf ein Auto. Laut aktuellen Informationen wurden bei den Einsätzen keine Personen verletzt. Mehr als 500 Einsatzkräfte waren erforderlich, um die gestellten Aufgaben zu bewältigen.

Fotos und Text: BFKDO Schärding