So. Sep 19th, 2021

Gegen 13:30 Uhr wurde die FF Neunkirchen Stadt, der RTW Pittental, der Notarztwagen Wiener Neustadt und die Autobahnpolizei Warth zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf die Semmering Schnellstraße Richtung Bruck alarmiert. Zwischen Neunkirchen und Gloggnitz kam ein mit zwei Personen besetzter Pkw ins schleudern, prallte gegen die Mittelbetonleitwand und die weiters gegen die gegenüberliegende Böschung, und wurde schlussendlich zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Die beiden Insassen wurden beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits von Ersthelfern betreut. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden beide mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen von der FF Neunkirchen Stadt mittels Kran des SRF geborgen und verbracht. Weiters musste die Unfallstelle in Zusammenarbeit mit der ASFINAG gesäubert werden. Die S6 war für die Dauer der Rettungs und Bergungsarbeiten Richtung Wien für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt.

Ein rund 2 Kilometer langer Rückstau war die Folge. Lobend zu erwähnen ist, dass bei der Anfahrt der Einsatzkräfte die Rettungsgasse perfekt gebildet wurde, und so ein rasches durchkommen zum Unfallsort ermöglich wurde!

Fotos: ED – Lechner