Di. Sep 28th, 2021
Am Dienstagabend, den 21. Juni 2016 gegen 21:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk, sowie die Wehren Spielberg-Pielach, Emmersdorf und Matzleinsdorf mittels Sirene zu einem T3 Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen ins Melker Stadtgebiet alarmiert. An einer ampelgeregelten Kreuzung krachten aus unbekanntem Grund zwei PKW zusammen. Da sich die Melker Florianis nach einer Übung noch im Feuerwehrhaus befanden konnte der Einsatzleiter Thomas Reiter mit einem Feuerwehrsanitäter und dem Melker Feuerwehrnotarzt umgehend zum Einsatzort ausrücken. Beim Eintreffen waren keiner Personen mehr in den Fahrzeugen eingeschlossen und niemand eingeklemmt. Die Rettungsteams des RK Melk und des Samariterbund Pöchlarn-Neuda versorgten die 3 verletzten Personen, welche unbestimmten Grades verletzt wurden und verbrachten sie ins Krankenhaus. Da es sich nur mehr um eine Fahrzeugbergung handelte wurden die Feuerwehren Matzleinsdorf, Emmersdorf und Spielberg-Pielach noch auf der Anfahrt storniert. Mittels Wechselladefahrzeug und dem Schweren Rüstfahrzeug wurden die beschädigten PKW’s geborgen.
Im Einsatz standen:
FF Stadt Melk
FF Spielberg Pielach
FF Emmersdorf
FF Matzleinsdorf
RK Melk
Samariterbund Pöchlarn-Neuda
Polizei Melk

Fotos: ED – Steyrer